Handball

 

 

Auf unserer Jahreshauptversammlung wurden mit Sepp Vogl und Günther Reuß zwei verdiente Funktionäre verabschiedet. Bei Sepp ist es allerdings kein endgültiger Abschied. Nach 28 Jahren, zum Großteil als Abteilungsleiter, gibt der Sepp die Leitung der Abteilung in jüngere Hände, in die von Bernd Schmidt. Seine Erfahrung wird er aber auch weiterhin als Beisitzer in die Vereinsarbeit einbringen und die neue Abteilungsleitung mit Rat ,und wenn nötig, mit Tat, unterstützen. Für unseren Kassier Günther Reuß ist es dagegen eine Abschied aus seiner Funktionärstätigkeit. Nach 9 Jahren als Kassier übergibt er nun die Finanzgeschäfte in die bewährten Hände von Andrea Günther.

Neue ABTEILUNGSLEITUNG2016

Am Donnerstag, 16.06.2016 ist um 19:30 Uhr Hauptversammlung der Abteilung Handball mit Neuwahlen. Um rege Teilnahme wird gebeten.

Teamgerippe steht schon (Dachauer Nachrichten)

 

Nach der Saison ist vor der Saison. Nach der missglückten Handballspielgemeinschaft (HSG Glonntal) zwischen dem TSV Indersdorf und der SpVgg Erdweg - die SpVgg hat den Zusammenschluss bekanntlich aufgekündigt -, laufen beim TSV Indersdorf bereits intensiv die Vorbereitung für die Saison 2016/17.

von Walter Hanusch

Indersdorf - Und es sieht nicht schlecht aus, die Verantwortlichen können nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen schicken. TSV-Trainer Jürgen Vogl, der das Team weiterhin betreut, gibt sich dahingehend recht optimistisch. Er bedauert zwar die Abgänge von Henry Claussen (aus beruflichen Gründen) und Victor Cimpean (zu TuS Fürstenfeldbruck), doch sei es allen Unkenrufen zum Trotz gelungen bereits das Gerippe für ein neues Team zu schaffen. Dies sei besonders erfreulich, da nach dem Abgang der Erdweger Spieler prophezeit worden sei, es werde nicht so weiteres gelingen, eine neue Mannschaft zu formen. Die "bestimmten Kreise", die das gesagt haben sollen, wollte Vogl auf Nachfrage nicht nennen, "denn Insider wissen wer damit gemeint ist."

Wie gesagt haben einige Neuzugängen bereits ihre Zusage, für den TSV Indersdorf zu spielen, erteilt. "Die Namen werden wir bekannt geben, wenn alles in trockenen Tüchern ist", sagt Vogl. Dass dabei einige seiner Wunschspieler dabei sind, das verriet er schon mal. So einer ist Richi Baumbach. Der Allrounder schnürte bereits von 2009 bis zum Rückzug aus der Landesliga Nord im Jahre 2013 die Handballschuhe für den TSV. Baumbach wechselt vom Bezirksklassisten  HSG Schwab/kirchen an die Glonn. Der TSV-Coach ist überzeugt, dass Baumbach seiner Mannschaft helfen kann. Man darf also gespannt sein wie der Mannschaftskader des TSV Indersdorf in der Bezirksoberligasaison 2016/17 ausschauen wird. "Die Öffentlichkeit wird rechtzeitig informiert", signalisiert Vogl schon mal.