Das dritte Saisonspiel am 07.10.2018 bei der SG Moosburg e.V. startete unter erschwerten Bedingungen: kein Trainer, keine Trikots … Bei den Trikots half Moosburg netterweise aus und Claudia Voss sprang auf der Bank ein und ersetzte den krankheitsbedingt ausgefallenen Jürgen Vogl. Sie stellte die Jungs perfekt auf das Spiel gegen die körperlich deutlich überlegenen Gastgeber ein.
Gute Nerven waren nicht nur bei den Spielern, sondern auch bei den mitgereisten Eltern gefragt. Völlig ausgeglichen ging es hin und her, von der 4. Minute an hatte keine Mannschaft mehr als 1 Tor Vorsprung. Zur Halbzeit stand es 11:10 für Moosburg und auch bei 49:12 führte Moosburg mit 25:24. Hätte uns zu diesem Zeitpunkt, 45 Sekunden vor Schluss, jemand ein Unentschieden angeboten, hätte wahrscheinlich keiner gezögert und das Angebot dankend angenommen. Zudem wäre die Punkteteilung für beide Mannschaften gerecht gewesen, aber so läuft es natürlich nicht beim Handball. Mit viel Kampfgeist, gutem Auge und starken Nerven schafften die Jungs noch 2 Tore und gewannen mit 26:25.
Nach drei Spielen steht die mC des TSV Indersdorf nun mit 6:0 Punkten auf Platz 1 der Tabelle.

Es spielten: Lars, Robert, Elias, Severin, Titus, Laurin, Jan, Luca, Vincent, Philip, Julian