Neues aus dem Haifischbecken

 

Erfolgreicher Jahresausklang der Indersdorfer Haie

am 2. Adventswochenende in München

Am zweiten Adventssamstagtrafen sich im Schwimmbad des Sportclubs Prinz Eugen m Anton-Fingerle-Bildungszentrum in München knapp 200 junge Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2003 bis 2010 aus Oberbayern, Bosnien und Sarajevo zum 7. HEAD Talente Cup. Mit dabei war auch ein kleines, hochmotiviertes Team von fünf Schwimmerinnen und zwei Schwimmern der Indersdorfer Haie unter der Mannschaftsleitung von Claudius Fett, das am Ende mit insgesamt 19 Medaillen in den Einzelwertungen die zuvor gesetzten Erwartungen weit übertraf.

Mit deutlich verbesserten Zeiten sicherte sich Alexander Köhn (2006) insgesamt fünf Silbermedaillen und gewann souverän Gold über die 50 m Freistil. Auch Angelina Schlothauer (2005) siegte in ihren Paradedisziplinen 50 m Rücken und Freistil und erschwamm sich zudem in der Disziplin 50 m Schmetterling Silber. Über eine Goldmedaille (50 m Rücken) freute sich Annabell Monika Fett (2003), die außerdem noch eine Silbermedaille (100 m Lagen) und zwei weitere Bronzemedaillen (100 m Schmetterling und 200 m Lagen) gewann. Auch die jüngeren Schwimmer überzeugten. Johanna Kudorfer (2007) sicherte sich über 50m Rücken und Freistil jeweils Silber, Arsenijs Ribakovs (2008) wurde in neuer Bestzeit von 52,78 s über 50 m Brust zweiter und die achtjährige Larissa Ackermann erkämpfte sich eine Silbermedaille (50 m Freistil) und zwei hervorragende 3. Plätze über 50m Rücken und Brust.

Für die größte Überraschung sorgte abschließend jedoch der Erfolg in der Staffelwertung. Annabell Fett, Angelina Schlothauer, Emelie Bosch (2006) und Johanna Kudorfer traten sowohl in der 4x50 m Freistilstaffel als auch in der 4x50m Lagenstaffel an. Mit zwei Silbermedaillen mussten sie sich am Ende nur der starken Mannschaft des Sportclubs Prinz Eugen geschlagen geben.

Am Sonntag nahm Johann Glas als einziger Vertreter der Masters im selben Bad an den Oberbayrischen Mastersmeisterschaften teil. Mit zwei Silbermedaillen über 50 m und 200 m Freistil sowie einem dritten Platz über 100m Freistil in der AK 50 rundete er das sehr erfolgreiche Schwimmjahr der Indersdorfer Haie ab.

 IMG 4118

 Hinten v.l.; Angelina Schlothauer, Annabell Fett, vorne: Arsenijs Ribakovs, Larissa Ackermann, Johanna Kudorfer, Alexander Köhn und Emilie Bosch.

 IMG 6789

 Freuen sich über zwei Silbermedaillen in der Staffelwertung: Annabell Fett, Johanna Kudorfer, Emilie Bosch und Angelina Schlothauer

 

 IMG 6791

Von links: Angelina Schlothauer, Emilie Bosch, Annabell Fett und Johanna Kudorfer mit Claudius Fett

 

Adventschwimmen in Neuburg

 

Am vergangenen Sonntag fand das 45. Adventsschwimmen mit Masterswertung in Neuburg statt.

Der TSV Indersdorf nahm auch dieses Jahr mit 27 Athleten, die 135 Einzelstarts und 2 Staffelstarts hatten, teil. Somit war es der zweitgrößte Verein nach dem Ausrichter TSV Neuburg.

03.12.2017 09 16 38

Mit 26 Gold -, 22 Silber- und 19 Bronzemedaillen hat der TSV Indersdorf auch als zweitbestes Team nach dem Veranstalter abgeschnitten. Besonders erfolgreich war Hannah Kost (2006), die bei jedem ihrer 5 Starts alle ihre Konkurrentinnen hinter sich lassen konnte. Auch Angelina Schlothauer (2005), Julia Becker (2004) und Federico Cerruti (2001) konnte man bei allen Strecken auf dem Treppchen stehen. Die Indersdorfer Master waren durch Katharine und Lars Renhof sowie Paula Andrea Montoya vertreten. Sie erreichten mit sehr guten Zeiten ebenfalls Top Platzierungen.

Auch die vier jüngsten Schwimmerinnen (Mariola und Rosalie Böhm, Greta Lynett Achter, Lena Becker), die aus der „Swimstar-Schwimmkurs-Schmiede“ kommen, haben sehr erfolgreich abgeschnitten, worauf ihre Trainerin Emely Weich sehr stolz war.

Ein besonderes Highlight war zum Ende der Veranstaltung der 3. Platz für die 1. Mannschaft des TSV Indersdorf (Michael Bauer, Federico Cerruti, Sophie Kost, Katharine Renhof, Lars Renhof, Angelina Schlothauer) bei der 6 x 50m Freistil Staffel.

Während der Mittagspause, die die Schwimmerinnen gut gebrauchen konnten, kam der Bürgermeister Neuburgs in das Hallenbad, um alle Vereine zu begrüßen und dem Veranstalter einen sehr großzügigen Scheck zu überreichen.

Bei diesem Wettkampf haben die Schwimmer bewiesen, wie gut sie im Trainingslager in den Allerheiligenferien trainiert und gelernt haben, denn es hat eine Vielzahl Bestzeiten und Vereinsrekorde geregnet, worüber sich die Trainer Lars und Katharine Renhof, Stefan Fleischmann, Holger und Emely Weich sehr freuen konnten.

(Sophie Kost)

03.12.2017 17 01 17

 

Liebe Schwimmschüler(Innen)
die Termine für die neuen Schwimmkurse stehen jetzt fest.

Eure Kursleiter

13.01.2018 Sichtungstermin für "Türkis"
20.01.2018
27.01.2018
03.02.2018
10.02.2018
24.02.2018
03.03.2018
10.03.2018
17.03.2018

 

 
4. Indersdorfer HAI`nzel Pokal
 
der Jahrgänge 2005-2010 und
kindgerechtem Schwimmen der Jahrgänge 2011-2013
am 24.03.2018
 
 
Änderungen:
Limitierung der Einzelstarts auf 1000 (Vorgabe des Schwimmhallenbetreibers)
Änderungen der Jahrgänge 2004 2005-2010 und 2011-2013
 
 
Meldeergebnis
  -  PDF-Datei
  -  LENEX-Datei
Protokoll
Protokoll Mehrkampfwertungen
DSV-Datei
 
 
 
 
 
 
 
 
images/stories/Schwimmen/DSC_01863.jpg
 

 

3. Indersdorfer Hai'nzel Pokal

ist größter Schwimmwettkampf im

Schwimmkreis 4 des Obb. Schwimmverbandes

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach dem sich das Wettkampfjahr langsam neigt, hat sich herausgestellt, dass sich der 3. Indersdorfer Hai'nzel Pokal  unseres TSV Indersdorf 1907 e.V. mit 338 Teilnehmern und 1595 Einzelstarts zum größten Schwimmwettkampf im Schwimmkreis 4 des Obb. Schwimmverbandes gemausert hat. Diese erfreuliche Entwicklung, möchte ich gern nutzen, um mich im Nahmen der ganzen Schwimmabteilung des TSV Indersdorf 1907 e.V. für Ihre Hilfe und Unterstützung zu bedanken. Ohne die Bereitstellung des Hallenbades und der angrenzenden Turnhalle, wäre diese Erfolgsgeschichte nicht möglich gewesen. 

 tabelle schwimmbverband 1

tabelle schwimmbverband 2

Motiviert von diesem Erfolg, ist bereits der 4. Indersdofer Hai'nzel Pokal am 24.03.2018 offiziell beim Deutschen Schwimm Verband eingereicht und genehmigt. Somit können wir mir der Planung beginnen, damit auch die 4. Auflage unseres Wettkampfes für alle Beteiligten ein unvergessenes und erfolgreiches Erlebnis wird und wir zum Ansehens unsere Gemeinde Markt Indersdorf landkreisübergreifend beitragen können.

Holger Weich
Abteilungsleiter Schwimmen