Neues aus dem Haifischbecken

 

Liebe Haie,

 

letztes Training vor den Ferien: Sa. den 23.05.2015
kein Training am: 26, 27 und 30.05.2015
Training während der Pfingstferien: 02, 03 und 06.06.2015 zu den üblichen Zeiten

 

Erfolgreicher 1. Indersdorfer HAI`nzel Pokal

 

 

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Nachdem der ursprünglich geplante Termin des 1. Indersdorfer HAI‘nzel Pokal wegen eines technischen Defekts im Hallenbad Markt Indersdorf am 29.11.2014 kurzfristig abgesagt werden musste, konnte jetzt unser erster eigener Schwimmwettkampf des TSV Indersdorf nachgeholt werden. 12 Vereine mit über 200 Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem Münchner Umland nahmen teil. Starten durften Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2010. Mit fast 900 Einzelstarts waren die Erwartungen der Verantwortlichen für den 1. Wettkampf weit übertroffen und entsprechend groß war die Anspannung, ob man dieser Aufgabe gerecht werden könnte.

Aufgrund einer tollen Zusammenarbeit von Trainern und vielen helfenden Eltern, die zahlreiche Stunden mit der Vorbereitung des Turniers verbrachten, konnte den teilnehmenden Vereinen ein reibungsloser Wettkampf geboten werden.

Neben den klassischen Starts in Delphin, Rücken, Brust und Freistil gab es auch ein besonderes Highlight bei den Indersdorfer Haien, nämlich eine sogenannte Apfelsaftschorlenstaffel. Jeweils vier Kinder starteten im Team. Erst nachdem der Schwimmer nach absolvierter Freistilstrecke einen Becher Apfelschorle geleert hatte, durfte der nächste Starter vom Startblock springen. Mit Begeisterung wurden die Kinder angefeuert und auch die Zuschauer fanden die Idee dieses etwas anderen Wettkampfes großartig.

Neben Gold, Silber- und Bronzemedaillen konnten die Schwimmer und Schwimmerinnen auch in einem sogenannten Glückslauf Gewinne erzielen. Hier wurden bestimmte Läufe per Zufall ausgewählt und als Glückslauf aufgerufen. Der oder die Gewinnerin des Glückslaufs konnten sich anschließend aus eine Vielzahl von gesponserten Sachen wie Badekappen, Spielen, Schwimmbrillen, T-Shirt und Teddybären etwas aussuchen.

Für den TSV konnten zahlreiche Medaillen geholt werden. 3 Silbermedaillen erschwamm sich Johanna Kudorfer (2007) über 25m Freistil, 25m Brust sowie 25m Kraulbeine. Bronze ging an Marie Fiebig (2009) in 25m Kraulbeine.

Im Mehrkampfwettbewerb, der sich aus jeweils 25m und 50m Brust, Freistil, Delphin oder Rücken zusammensetze holte Hannah Kost (2006) Gold in der Rückendisziplin und Silber in Freistil. Ebenfalls Silber sicherte sich Angelina Schlothauer (2005) in Rücken, über Bronze konnte sich Sarah Steding (2005) freuen. Leonie Carla Süß (2004) gewann Bronze in Rücken und Freistil. Beim Brustmehrkampf erschwamm sich Anna-Katharina Kudorfer (2004) mit neuen persönlichen Bestzeiten Bronze.

Folgende Kinder gingen ebenfalls für die Haie an den Start und schafften hervorragende Platzierungen mit persönlichen Bestleistungen: Julia Becker, Viktoria Sophie Junge, Lena Ferstl, Alya und Koray Gollnick, Hannah Schlaupitz, Emelie Bosch, Chantal Bogomolov-Linke, Raphael Süß, Leonie Peuker, Veronika Kraus, Franziska Kloos, Alexander Köhn, Lina Marie Schulz.

Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern der Haie mit einem riesigen Kuchenbuffet, Leberkäs, Würsteln, Brezen und vielem mehr. Auch die etwas größeren Haie trugen zum Gelingen des Wettkampfes bei, indem Sie bei der Siegerehrung und Unterstützung der Technik halfen.

Besonderer Dank gilt den zahlreichen Sponsoren, die zum Erfolg des Wettkampfes beigetragen haben. Im Einzelnen sind dies Segafredo Deutschland, Metzgerei Gschwendtner, Bäckerei Seidl, Sparkasse Indersdorf, Fa. Götschl, mysportbox.de, Lesti-Druck aus Altomünster sowie die Firma Teltec aus Dachau.  

Ganz großer Dank geht im Namen aller Eltern an Abteilungsleiter und Trainer Holger Weich, der die Organisation des Wettkampfes mit herausragendem Engagement leitete sowie den Trainern Corrado Cerruti, Claudius Fett, Andreas Exner und Martina Adler, die ebenfalls viel Zeit und Energie investiert haben und für die tollen Ergebnisse der Kinder gesorgt haben. Ebenfalls danken möchten wir den zahlreichen Kampf- und Schiedsrichtern, ohne die der Wettkampf nicht durchführbar gewesen wäre.

Nach dem großartigen Erfolg des Wettkampfes steht bereits fest, dass auch nächstes Jahr wieder ein Hai’nzel Pokal stattfinden wird.

 

 
1. Indersdorfer HAI`nzel Pokal
 
Am Samstag, 18.04.2015 fand der erste Schwimmwettbewerb beim TSV Indersdorf statt. Der Hainzel Pokal wurde mit ca. 200 Teilnehmern aus vielen Vereinen in der Schwimmhalle der Mittelschule in Indersdorf ausgetragen.
Schwimmen Hainzelcup 2015 004 Halle
1. Hainzel Pokal beim TSV Indersorf: Schmimmhalle

Weiterlesen: 1. Hainzel Pokal beim TSV

 

Volksfestumzug

 

Liebe Haie,

am 8. Mai 2015 um 18 Uhr findet wieder der Volksfestumzug der Indersdorfer Vereine statt. Es können die Abteilungen des TSV als Gruppen mit marschieren. Es ist eine gut Gelegenheit, uns als Schwimmabteilung zu präsentieren. Daher wäre es schön, wenn möglichst viele von Euch in den Trainingsanzügen der Haie (falls vorhanden, sonst in anderer Sportkleidung) teilnehmen könnten. Treffpunkt ist um 17:45 Uhr vor dem Rathaus. Um kurze Rückmeldung, wer teilnimmt, wird gebeten, da wir bis zum 10.4. einen Tisch für das anschließende gemütliche Beisammensein im Festzelt reservieren müssen.

 

Gute Medaillenausbeute der Indersdorfer Haie

trotz starkem Teilnehmerfeld in Lohhof

 

 

Bereits drei Wochen nach den Kreisjahrgangsmeisterschaften in Dachau traten die Indersdorfer Haie schon beim nächsten Wettkampf in Lohhof an. Die Trainer dämpften bereits im Vorfeld die Erwartungen, da man bereits über das starke Teilnehmerfeld informiert war. Umso größer war die Freude über Platzierungen ganz oben, für die folgende Kinder sorgten:

Frederico Cerruti (2001) erzielte einmal mehr in seiner Altersklasse Gold über die 50m Schmetterling, 50m Brust und 100m Lagen sowie Silber über die 50m Freistil. Ebenso sehr stark präsentierte sich Sebastian Rummeling (2001), der über die 100m Freistil und 100m Lagen den zweiten Platz und über die 50m Kraul den dritten Platz erreichen konnte.

Ebenfalls ganz ob auf dem Treppchen landete Janick Steding (2003) über die 50m Brust. Im Wettkampf über die 50m Kraul verpasste er anschließend nur knapp eine weitere Goldmedaille und landete somit auf Platz 2.

Michael Bauer (2002) konnte seine persönliche Bestleistung über die 50m Rücken um fast 3 Sekunden verbessern und würde hierfür mit der vierten Goldmedaille des Tages für die Haie belohnt.

Johanna Kudorfer (2007) und Sophie Kost (2002) konnten ihre Erfolge der letzten Wettkämpfe fortsetzen und sich über die 100m Freistil bzw. 100m Lagen über eine Silbermedaille freuen.

Mit einer Bronzemedaille über die 50m Kraul rundete Annabell Fett (2003) das gute Mannschaftsergebnis des TSV ab. Auch Annabell konnte ihre persönliche Bestzeit in diesem Wettkampf verbessern.

Ebenfalls für den TSV gingen Lina Maria Schulz, Angelina Schlothauer, Sara Steding, Emelie Bosch, Hannah Kost, Chantal Bogomolov-Linke, Viktoria Junge, Julia Becker, Anna-Katharina Kudorfer, Julia Nefzger und Nathalie Mayr an den Start und sorgten für gute Ergebnisse und persönliche Bestleistungen.

Am 18. April 2015 findet der langersehnte 1. Indersdorfer HAI`nzel Pokal für die Jahrgänge 2004-2007 und mit kindgerechtem Schwimmen der Jahrgänge 2008 und jünger im Indersdorfer Hallenbad statt. Bis dahin werden die Kinder ihr Training intensiv fortsetzen, um weitere Erfolge für den TSV sichern zu können.