Neues aus dem Haifischbecken


Frohe Weihnachten aus der Schwimmabteilung

 
weihnachten1
 

Corona-Nachrichten aus der Schwimmabteilung

Nachdem Anfang Oktober der Zweckverband der Grund- und Mittelschulen sich einstimmig dafür entschieden hatte, das Indersdorfer Hallenbad am 9. November 2020 wieder zu öffnen, war die Erleichterung bei den Verantwortlichen der Schwimmabteilung rund um ihren Abteilungsleiter Holger Weich groß. 
Sieben Monate ohne Trainingsmöglichkeit im Wasser bedeutete eine lange Durstrecke für die Schwimmer und Schwimmerinnen. Diese konnten Holger Weich mit der engagierten Unterstützung von Susanne Ferstl und Lars Renhof zwar durch regelmäßiges Trockentraining, das zweimal wöchentlich auf dem Vereinsgelände bzw. auf dem Schulgelände stattfand, mildern, die Sehnsucht aller nach einem geregelten Trainingsbetrieb im Wasser jedoch blieb. 
Motiviert von der positiven Entscheidung des Zweckverbandes plante die Abteilungsleitung zusammen mit den Trainern den Trainingsbetrieb wiederaufzunehmen. Die Gruppen wurden auf die neuen Hallenzeiten unter Berücksichtigung der geltenen Hygieneregeln aufgeteilt. Mandy Düring organisierte Masken mit Abteilungslogo.
Mit dem Teil-Lockdown im November verschob sich leider auch die Wiedereröffnung des Indersdorfer Hallenbades. Nun bleibt die Hoffnung auf eine baldige Reduktion der Fallzahlen, um einen sportlichen Neustart 2021 zu ermöglichen.

 
maske1
 

Sommerfest mit Abteilungsversammlung der Haie in Ainhofen

Ein Sommerfest mit Zeltübernachtung in Zeiten von Corona - die Schwimmabteilung des TSV Indersdorf unter Leitung von Holger Weich zeigte, dass auch dies möglich ist. 
Unterstützt durch ein fleißiges Helferteam und einem durchdachten Hygienekonzept von Hans Glas trafen sich eine Vielzahl der Mitglieder Ende Juli auf dem Gelände der Jugendfreizeitanlage Ainhofen. 
Erster Programmpunkt des Abends war die Abteilungssitzung. Beim sportlichen Saisonbericht von Trainer Stefan Fleischmann, der die Erfolge der Wettkampfhaie von Oktober bis Februar skizzierte, kam insbesondere bei den Schwimmkindern, die noch immer keine Trainingsmöglichkeit im Wasser haben, die Wehmut nach ihrem Lieblingselement wieder auf. 
Auf eine baldige Wiederkehr ins Wasser hoffen auch die Verantwortlichen des Swim-Star-Teams, für welche Lars Renhof stellvertretend das Wort übernahm und das Konzept der Schwimmausbildung sowie ihre Wichtigkeit für die Schwimmfähigkeit der Kinder im Landkreis Dachau für alle Anwesenden erläuterte. 
Bei der sich anschließenden Wahl der Ämter wurde Holger Weich einstimmig als Abteilungsleiter bestätigt. Sein neuer Stellvertreter ist Hans Glas. Er wurde ebenso wie Claudius Fett als Sportwart, Lars Renhof als sein Stellvertreter, Johanna Kost als Kassier, Thomas Hagen als Kassenprüfer sowie Lena Ferstl und Hannah Kost als erste und zweite Jugendvertretung ohne Gegenstimme ins Amt gewählt. 
Nach dem offiziellen Teil folgte das kulinarische Highlight, bei denen gleich der Einsatz der Abteilungsleitung gefordert war. Während sie sich unter Einhaltung strenger Hygieneregeln um den Grill und das leibliche Wohl sorgten, kümmerten sich die beiden  Jugendvertreter um das Kinderprogramm. Ihre originelle Schatzsuche mit süßer Überraschung wurde von den jüngeren Haien mit Begeisterung aufgenommen. 
Insgesamt wurden während des geselligen Abends 91 Burger gegrillt und verzehrt. Ein Teil der Kinder und Jugendlichen übernachtete jeweils in nach Haushalten eingeteilten Zelte auf dem Ainhofener Gelände und ließ das Zusammentreffen in ungewöhnlichen Zeiten mit einem leckerem Frühstück unter freiem Himmel am nächsten Morgen ausklingen. 

Holger Weich und Hans Glas beim „Burger“-Grillen

grillfest2

Die fleißigen Helfer 
 
grillfest1

Training in Zeiten von Corona - Haie trainieren auf dem Trockenem

Training in Zeiten von Corona - Haie trainieren auf dem Trockenem 
Während einige Schwimmabteilungen in Bayern den Trainingsbetrieb nach und nach in den Freibädern und seit letztem Mittwoch auch in den Hallenbädern wieder aufnehmen können, fehlt den Schwimmern und Schwimmerinnen aus Markt Indersdorf ihr zentrales Element - das Wasser.
Da weder mit einer baldigen Öffnung des Indersdorfer Hallenbades zu rechnen ist noch das Dachauer Freibad aufgrund von Sanierungsarbeiten am Sport- und Springerbecken vor Juli seine Tore wieder öffnen wird, treffen sich die Haie seit Anfang Juni unter der Leitung von Abteilungsleiter Holger Weich zweimal wöchentlich zum Athletiktraining auf einer Wiese des Vereinsgeländes des TSV Indersdorf. 
Holger Weich, der das Training auf dem Trockenem für alle Abteilungsmitglieder, egal ob groß oder klein, initiiert hat, möchte zum einem dem überflüssigem Corona-Speck trotzen, zum anderen die nötige Kraft und Ausdauer für das zukünftige Schwimmtraining wieder aufbauen. Entsprechend optimistisch formulierte er die Einladung an alle Aktive und Eltern mit dem Hinweis, dass das Athletiktraining bei jedem Wetter stattfinde: 
„Wenn wir Glück haben, regnet es zu unseren Trainingszeiten, sodass wir unser Training mit Wasser in Verbindung bringen können.“ 
Sein Wunsch wurde erhört. Getreu dem Motto, dass Schwimmer Wasser in jeder Form lieben sollten, zeigte er sich hocherfreut, dass sich trotz des strömenden Regens beim ersten Training knapp 30 Aktive und z.T. auch ihre Eltern unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, der athletischen Herausforderung stellten und dabei sichtbar Spaß hatten. In den darauffolgenden Trainingseinheiten -  bei deutlich sonnigerem Wetter - stieg die Teilnehmerzahl stetig an. 
Diese positive Resonanz und Akzeptanz auf das trockene Alternativangebot in Zeiten von Corona gibt ein wenig Hoffnung, dass sich die Haie aus Indersdorf bis zu einer möglichen Wiederaufnahme eines „normalen Trainingsbetriebes“ - vermutlich im September - sprichwörtlich über Wasser halten können.
 
Abteilungsleiter Holger Weich erklärt den Ablauf des Trainingsprogramms 
corona2

 Spaß im strömenden Regen

corona1

Liebe Abteilungsmitglieder, liebe Eltern,

da mit einer baldigen Öffnung des Indersdorfer Hallenbades nicht zu rechnen ist, möchte wir mit Euch ab dem 09.06.2020  zweimal die Woche ein Athletiktraining durchführen (Di: 18:00-19:00 und Do 18:00-19:00). Dies gilt für alle Abteilungsmitglieder, ob groß oder klein. Wir haben auf dem Vereinsgelände des TSV Indersdorf eine Wiese zur Verfügung gestellt bekommen, die wir für unsere Zwecke sehr gut  nutzen können. Wenn wir Glück haben, regnet es zu unseren Trainingszeiten, sodass wir unser Training mit Wasser in Verbindung bringen können. Da Schwimmer Wasser in jeder Form lieben sollten, findet das Training bei jedem Wetter statt. 

Folgende Informationen findet Ihr im Donwloadbereich:

- Hygienekonzept,

- Trainingsdetails, Trainingsort und Verhaltensregeln

Trainingszeiten regelmäßig Dienstag und Donnerstag 18:00 - 19:00

Fahrdienstleister (Eltern, Oma und Opa) können gern unter Berücksichtigung der Regelungen (siehe Anhang) am Training teilnehmen. Bedingung ist, leise zu leiden, damit die Kinder sich auf ihr Training konzentrieren können und nicht abgelenkt werden. 

Ich möchte Euch um rege Beteiligung an dieser Trainingsalternative bitten, um die nötige Kraft und Ausdauer für das Schwimmtraining wieder aufzubauen. 

 

Viele liebe Grüße

Holger Weich

Abteilungsleiter Schwimmen